Aktuelle Veranstaltungen

Haus des Buches

7. Januar

Dienstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Der aktuelle Roman von Jackie Thomae stand im vergangenen Jahr auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Mit »Brüder« ist der jungen Berliner Autorin ein starker Text gelungen, der sich mit dem Thema nature vs. nurture befasst. Mit der Frage danach, wie Menschen so werden, wie sie sind. Die Autorin in Lesung und Gespräch.

Der Eintrittspreis beträgt 5,- € (ermäßigt 3,- €).

Haus des Buches

14. Januar

Dienstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Für seinen Roman mit dem Titel »Als ich jung war« wurde er mit dem Österreichischen Buchpreis 2019 ausgezeichnet. Es ist eine Geschichte um Verbindungen zwischen Menschen, um Schicksale und wie sie miteinander interferieren. Norbert Grstein in Lesung und Gespräch mit Thorsten Ahrend.

Der Eintrittspreis beträgt 5,- € (ermäßigt 3,- €).

Haus des Buches

16. Januar

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Mit dem Roman »Weltpuff Berlin« war der in weiten Teilen vergessene Rudolf Borchardt vor Kurzem und für kurze Zeit Bestseller. Welche weiteren Texte des vielfältigen Autors nicht in der Vergessenheit verschwunden bleiben sollten, das diskutieren Joachim Kalka und Peter Sprengel. Moderiert wird der Abend von Dieter Burdorf.

Der Eintritt ist frei.

Haus des Buches

28. Januar

Dienstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

In verschiedenen Momenten der Geschichte geistert Hölderlin umher, beim George-Kreis, bei den 68ern… In seinem Essay »Hölderlins Geister« geht Karl-Heinz Ott diesen nach und zeigt Hölderlin und sein Tübingen in vielen Facetten.

Der Eintrittspreis beträgt 5,- € (ermäßigt 3,- €).

28. Januar

Dienstag, 20:00 Uhr | Schaubühne Lindenfels

Max Goldt ist bekannt für seine Präzision – sowohl in der Beobachtung als auch in der Sprache. Sehr präzise wird auch die Tradition eingehalten, dass er alljährlich zu Gast in der Schaubühne ist. Sicher wieder ein lohnenswerter Abend.

Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 17,- € (an der Abendkasse 19,- € bzw. ermäßigt 18,- €).