Aktuelle Veranstaltungen

Sommerpause

19. Oktober

Montag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Im Rahmen des Autor_innen-Residenzprogramms der Partnerstädte Leipzig und Brünn ist Markéta Pilátová für vier Wochen in Leipzig und an diesem Abend zu Lesung und Gespräch im Leipziger Literaturhaus. »Mit Bata im Dschungel« erzählt die Geschichte des Schuhmachers Jan Antonín Baťa, der nach dem Zweiten Weltkrieg nach Brasilien auswanderte, und dessen Name unter anderem in Verbindung mit den bekannten Botas-Turnschuhen steht.

Eintritt frei

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de
Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.

Sommerpause

20. Oktober

Montag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Clemens Meyer trifft die beiden Übersetzerinnen Isabel Fargo Cole und Roberta Gado zum Werkstatt-Gespräch zum Thema »Hilbig übersetzen«. Beide haben zuletzt Übersetzungen der Werke Hilbigs ins Englische bzw. Italienische vorgelegt.
Eine Veranstaltung im Rahmen des »Leipziger Literarischen Herbstes«.

Eintritt 4,00 Euro (2,00 Euro ermäßigt)

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de
Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.

Sommerpause

22. Oktober

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Mit Afonso Reis Cabral, Dulce Maria Cardoso, Afonso Cruz und José Luís Peixoto reisen gleich vier portugiesische Autor_innen zum literarischen Portugal-Abend »Land der Unruhe« an. Mit ihren Texten geben sie schon jetzt einen Ausblick, was die Buchmesse 2021 von ihrem Gastland zu erwarten hat.
Eine Veranstaltung im Rahmen des »Leipziger Literarischen Herbstes«.

Eintritt 4,00 Euro (2,00 Euro ermäßigt)

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de
Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.

Sommerpause

23. Oktober

Freitag, 17:00 Uhr | Hotel Légère Express

»I’m a nurse« ruft uns Franziska Böhler zu und lädt zur Lesung. Zumindest einen Einblick wird man wohl bekommen, warum sie den ergriffenen Beruf trotz aller widrigen Umstände weiterhin liebt.

Eintritt 5,00 Euro

Verbindliche Anmeldung unter sales.leipzig@legere-hotelgroup.com
Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Sommerpause

25. Oktober

Sonntag, 16:00 Uhr | Haus Leipzig

Zwei Dinge zeigt Lisa Eckart: Zum Einen »Die Vorteile des Lasters« und zum anderen, welchen Effekt es haben kann, wenn man „gecancelt“ wird – sie tritt nämlich innerhalb von drei Tagen gleich drei Mal in Leipzig auf. Zwei Mal mit ihrem aktuellen Programm und ein Mal mit ihrem aktuellen Roman.

Eintritt 34,95 Euro (Buchen über: https://www.hausleipzig.com/event.html/5087_lisa-eckhart-die-vorteile-des-lasters)

Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Sommerpause

AUSVERKAUFT

25. Oktober

Sonntag, 19:00 Uhr | Haus Leipzig

Zwei Dinge zeigt Lisa Eckart: Zum Einen »Die Vorteile des Lasters« und zum anderen, welchen Effekt es haben kann, wenn man „gecancelt“ wird – sie tritt nämlich innerhalb von drei Tagen gleich drei Mal in Leipzig auf. Zwei Mal mit ihrem aktuellen Programm und ein Mal mit ihrem aktuellen Roman.

Eintritt 34,95 Euro (Buchen über: https://www.hausleipzig.com/event.html/5087_lisa-eckhart-die-vorteile-des-lasters)

Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Sommerpause

AUSVERKAUFT

27. Oktober

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Nachdem sie am Sonntag gleich zwei Mal ihr Kabarett-Programm präsentiert, liest Lisa Eckhart an diesem Dienstag aus ihrem Debut-Roman »Omama«.

Eintritt 9,00 Euro (6,00 Euro ermäßigt)

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de
Bitte beachten: Nicht bestätigte Reservierungen auf dem Anrufbeantworter oder per E-Mail sind ungültig. Keine Restkarten an der Abendkasse.
Bringen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.