Aktuelle Veranstaltungen

Sommerpause

29. September

Dienstag, 19:30 Uhr | Propstei St. Trinitatis

Lesung und Gespräch mit der Autorin und Journalistin Christiane Florin über ihr Buch »Trotzdem! Wie ich versuche katholisch zu bleiben«. Trotz Skandalen und zahlreichen Problemen, die sie in der Kirche sieht, ist sie nicht ausgetreten, sondern streitet mit sich und anderen für eine Kirche, die bei Machtmissbrauch, sexueller Gewalt und Frauenverachtung nicht länger wegschaut und schweigt.

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung unter www.katholische-akademie-dresden.de/trotzdem-leipzig.

Sommerpause

1. Oktober

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Niklas Frank hat sich in mehreren Büchern mit der Vergangenheit seiner Familie auseinandergesetzt, die im Nationalsozialismus aufgestiegen war. Der Vater ging als »Schlächter von Polen« in die Geschichte ein und wurde in den Nürnberger Prozessen zum Tode verurteilt und schließlich hingerichtet. Nun fühlt sich der 1939 geborene Frank bei Rhetorik und Strategien aktueller Politiker aufs Schlimmste an vergangene Zeiten erinnert: in »Auf in die Diktatur! Die Auferstehung meines Nazi-Vaters in der deutschen Gesellschaft« gibt er seiner Wut darüber – und über die gleichgültigen bis sympathisierenden Reaktionen – ein Ventil.

Eintritt frei

Anmeldung unter 0341 30 85 10 86 oder tickets@literaturhaus-leipzig.de
Bitte beachten Sie: die Veranstaltung findet voraussichtlich im Literaturcafé und nur bei gutem Wetter im Garten statt. Bringen Sie deshalb bitte einen Mund-Nasen-Schutz aber auch passende Kleidung mit.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.

Sommerpause

2. Oktober

Freitag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Treffen sich ein Volkswirt und ein Theologe… so geht in diesem Fall kein Witz los, sondern die Ankündigung für einen Abend über die Mythen, die sich vermeintlich um die Wiedervereinigung bzw. deren Nachgang ranken. Karl-Heinz Paqué und Richard Schröder beschäftigen sich in ihrem gemeinsamen Buch »Gespaltene Nation? Einspruch! 30 Jahre Deutsche Einheit« mit gängigen Erzählweisen und stellen ihre eigene Sicht dagegen.
Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung auf der Seite der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise zu Hygienemaßnahmen auf den Seiten des Leipziger Literaturhauses.