Buchhandlung Grümmer | Tel.: 0341 / 479 41 17 | Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09 Uhr - 18 Uhr | Sa. 10 Uhr - 12 Uhr
Loading...
Veranstaltungen2018-11-02T11:25:27+00:00

Aktuelle Veranstaltungen

22. Oktober

Montag, 18:00 Uhr | Deutsches Fotomuseum

Die Kulturstiftung Leipzig und der Passage Verlag laden zur Präsentation der Leipziger Blätter Nr. 73 (Herbstausgabe 2018) im Deutschen Fotomuseum, Raschwitzer Str. 11-13, 04416 Markkleeberg ein.

Der Eintritt ist frei.

23. Oktober

Dienstag, 19:00 Uhr | Altes Rathaus

Eröffnung des 22. Leipziger Literarischen Herbstes
Die deutsch-amerikanische Schriftstellerin Irene Dische eröffnet den Leipziger Literarischen Herbst mit ihrem Roman „Schwarz und Weiß“. Nach ihrer Lesung geht Hajo Steinert mit ihr ins Gespräch. Musikalisch wird der Abend von Jazzpianist, Komponist und Dirigent Stephan König am Flügel begleitet.

Der Eintritt ist frei.
Um Anmeldung bis Dienstag, den 09. Oktober 2018 wird gebeten. Per E-mail an: houston25@leipzig.de

27. Oktober

Samstag, 10:30 Uhr | Buchhandlung Grümmer

Pettersson und Findus, wer kennt die beiden nicht? Der alte Petterson ist allerdings nicht immer fröhlich und bäckt Geburtstagstorten oder macht ein Feuerwerk. Nein, wenn der Herbst kommt und mit ihm das kalte feuchte Wetter, dann kann er ganz schön schlechte Laune haben.
Doch Findus weiß genau, was aus dem Griesgram wieder einen frohen Pettersson macht: zum Beispiel Pfannkuchen.

Wir laden euch herzlich ein, gemeinsam mit Pettersson und Findus die schlechte Herbstlaune zu vertreiben, Pfannkuchen zu essen, zu spielen und zu lesen und einen fröhlichen Vormittag im Gartenhaus der Buchhandlung zu verbringen.

Der Eintritt ist frei.

Haus des Buches

29. Oktober

Montag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Yaa Gyasi liest aus ihrem Debütroman „Heimkehren“, der von unterschiedlichen Schicksalen zweier Schwestern Ende des 18. Jahrhunderts, von Sklaverei und Ausbeutung in Ghana und auf den Baumwollfeldern Alabamas erzählt. Moderation: Christine Koschmieder

Der Eintritt ist frei.

30. Oktober

Dienstag, 19:00 Uhr | Bibliotheca Albertina

Neue Namen – Neue Schreibweisen
Auch die Gegenwartsliteratur braucht immer wieder neue Stimmen, die neue Stoffe, Themen und literarische Herangehensweisen mit sich bringen. Zwei dieser Namen  tauchten dieses Jahr auf der Liste der  Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse auf. Anja Kampmann mit ihrem ersten Roman „Wie hoch die Wasser steigen“ und Matthias Senkel mit seinem Roman „Dunkle Zahlen“.
Der Literaturkritiker Michael Hametner hat sich die beiden zu einem Gespräch eingeladen. Die Autoren lesen aus ihren Werken und werden Fragen erörtert wie: Warum, was und wie schreibe ich.

Der Eintritt ist frei.

31. Oktober

Mittwoch, 18:00 Uhr | Altes Rathaus

12. Leipziger Poetikvorlesung
Die „Leipziger Poetikvorlesungen. Künstlerische Positionen der Gegenwart“ sind eine Gemeinschaftsveranstaltung des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und des Kulturamts der Stadt Leipzig. Ihren Auftakt hatten die Leipziger Poetikvorlesungen im Jahr 2007 mit Ingo Schulze. In diesem Jahr wird die erfolgreiche Reihe mit dem Berliner Schriftsteller Hans-Ulrich Treichel fortgesetzt.

Der Eintritt ist frei.

01. November

Donnerstag, 19:00 Uhr | Spinnerei – ENK 6

Peter Prange liest aus seinem neuesten Roman „Eine Familie in Deutschland“ einer großen Familiengeschichte in Zeiten der Entscheidung. Im Anschluß findet ein Werkstattgespräch statt, durch welches Beat Toniolo führen wird.

Der Eintritt ist frei.

Haus des Buches

08. November

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Steinunn Sigurðardóttir  liest aus ihrem Roman „Heiðas Traum“, welcher von einer Freigeistin und Kämpferin handelt, die nach ihrer Modelkarriere wieder in die ländliche Heimat zurückkehrt und dort als Hirtin von 500 Schafen der isländischen wilden Natur, Wind und Wetter trotz und auch einem geplanten Staudamm den Kampf ansagt.

Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt 4,- Euro (ermäßigt 3,- Euro).

09. November

Freitag, 19:30 Uhr |  Buchhandlung Grümmer

Grümmers lose Reihe
In der Woche der unabhängigen Buchhandlungen: Ein unabhängiger Verlag stellt sich vor. Bei uns zu Gast: Voland & QuistSebastian Wolter im Gespräch mit Jan Walkowiak – Buchhandlung Grümmer. Sie sind herzlich eingeladen, dem Dialog über Bücher von der Idee bis zum Verkauf zu lauschen und sich an selbigem zu beteiligen.

Der Eintritt ist frei.

Haus des Buches

14. November

Mittwoch, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Robert Seethaler gibt in seinem Roman „Das Feld“ Toten eine Stimme. 29 Verstorbene rekapitulieren ihr Leben auf einem Friedhof einer Provinzstadt. Sie sprechen von ihren Träumen, Hoffnungen, Nöten, Wünschen und Zielen.

Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt 4,- Euro (ermäßigt 3,- Euro).

14. November

Mittwoch, 19:30 Uhr | Schaubühne Lindenfels

„Koch dich fit!“
Ein ganz besonderes Koch-Event der DAK-Gesundheit. Zuständig für das Menü sind Helmut Gote, der Chefkoch des WDR2 und Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: www.dak.de/fitkochen-leipzig
oder telefonisch unter 0341 / 926 40 60

Haus des Buches

19. November

Montag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Jenny Erpenbeck liest aus ihrem neusten Werk „Kein Roman“ welches autobiografische nicht veröffentlichte Texte, verschiedenste Beiträge und Reden zu Literatur, Kunst, Musik und Politik von 1992 bis 2018 beinhaltet.

Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt 4,- Euro (ermäßigt 3,- Euro).

Haus des Buches

29. November

Donnerstag, 19:30 Uhr | Haus des Buches

Zsuzsa Bánk liest aus „Weihnachtshaus“ und spricht mit Claudia Kramatschek über ihren Roman, der von der innigen Freundschaft zweier Frauen handelt. Die beiden meistern ihren Alltag als Mütter, Geschäftsfrauen und Besitzerinnen eines Wochenendhauses. Dieses ist zwar noch unbewohnbar, aber es ist nun mal der Traum beider Frauen irgendwann darin Weihnachten zu feiern: alle zusammen.

Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt 4,- Euro (ermäßigt 3,- Euro).